26.05.2016
wE - Beachhandball am Mittwoch PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Heiko   
Dienstag, den 24. Mai 2016 um 17:46 Uhr

Achtung - das kommende Mittwochstraining der weiblichen E-Jugend am 25.05. findet auf dem Tempelhofer Feld statt, Eingang Columbiadamm an den umzäunten Sportflächen (da, wo der Sand ist!).

Treffen ist um 16:30 Uhr mit Fahrrad an der Sporthalle Wintgensstraße oder um 16:50 Uhr direkt vor Ort.

Gäste - insbesondere aus der wD - sind willkommen!

 
mD : mit 3 Siegen Gruppensieger bei den Qualifikationsspielen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rüdiger Erdmann   
Sonntag, den 22. Mai 2016 um 19:11 Uhr

 

Damit ist das Team weiter gut im Rennen um die Plätze der Verbandsliga. Die Entscheidung darüber fällt jedoch erst am nächsten Wochenende, wenn in 4 Dreiergruppen die vermeintlich stärksten acht Mannschaften Berlins ermittelt werden sollen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 22. Mai 2016 um 19:21 Uhr
Weiterlesen...
 
MC: nicht verschollen, sondern voll im Saft PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rüdiger Erdmann   
Sonntag, den 22. Mai 2016 um 19:07 Uhr

Die Mannen der mC sind bereits am 18. April in die neue Saison gestartet. Zu Beginn der Vorbereitung haben wir viele neue Spieler in den Kader integriert, denn

Weiterlesen...
 
U19 beendet Oberligaqualifikation auf Rang 3 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Linksaußen von Linksunten   
Montag, den 09. Mai 2016 um 15:58 Uhr

Am vergangenen Wochenende fand die erste Standortbestimmung unserer neu formierten U19 Kapelle statt. Nach zwei nervenaufreibenden Tagen stand letztlich der 3. Platz zu Buche, von dem wir zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen können, in welche Liga er uns letztlich führt.

 

Zum Auftaktspiel der Gruppe A konnten wir das Protokoll zunächst gänzlich füllen. Aus unserem einstigen Premiumjahrgang '98 sind inzwischen nur noch vier Schlachtenbummler verblieben, die dafür aber bereits ein oder zwei Jahre Oberligaerfahrung ins Feld führen können. Mit neun Jungs des Jahrgangs '99 und einem nominellen U17 Spieler des Jahrgangs 2000 stellten wir eins der jüngsten Teams der Qualifikation und vergeigten die erste Partie erst einmal gehörig.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 09. Mai 2016 um 15:59 Uhr
Weiterlesen...
 
das Pokalturnier Berlin-Brandenburg 2016 der mE-Jugend PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Kurt   
Dienstag, den 10. Mai 2016 um 19:45 Uhr

Pokalturnier BB 2016 1

Am 30.04.2016 fand das Pokalturnier Berlin-Brandenburg 2016 in den beiden Hallen am Place Moliiére statt. Die SG Hermsdorf-Waidmannslust zeigte sich wieder als perfekter Gastgeber und Ausrichter. Leider traf uns schon am morgen die Absage unseres Torwartes Bela, der über Nacht krank wurde. Auch unsere beiden anderen Ältesten waren angeschlagen. Im B-Finale trafen wir in der Vorrunde auf die SG Nara, BSV 92 und die OSG Fredersdorf-Vogelsdorf.

 Gleich im ersten Spiel gegen die SG Narva begann das Turnier nach Wunsch. Schnell konnten wir uns mit 3:0 absetzen und auch durchwechseln, damit alle sich warmspielend konnten. Das Spiel konnten wir mit 9:2 für uns entscheiden. Im nächsten Spiel traten wir gegen BSV 92 an. Diese machten uns das Leben schon etwas schwerer. Trotzdem konnten wir uns wieder absetzen und allen Teammitgliedern Spielanteile geben. Auch diese Spiel wurde mit mit 5:3 gewonnen. Nun stand das Spiel gegen die OSG Fredersdorf-Vogelsdorf an. Trotz zwei starker Spieler und eines großen Torwartes zeigten wir uns wieder von unser besten Seite und gewannen auch diese Spiel mit 7:2. Nach einem Hallenwechsel begann die Rückrunde gleich wieder gegen die OSG Fredersdorf-Vogelsdorf. Auch diese konnten wir mit 6:4 für uns entscheiden. Im anschließenden Spiel gegen BSV 92 traf ich dann als Betreuer eine Fehlentscheidung und begann mit unseren jüngeren Spielern um deren Spielanteile zu erhöhen. Leider konnten unsere Jungs nicht ganz mithalten und die Älteren konnten das Ruder nicht mehr ganz rumreißen. So verloren wir dieses Spiel mit 4:3. Zu guter letzt spielten wir nochmal gegen die SG Nara und gewannen auch dieses Spiel mit 6:2.

Trotz der einen Niederlage schlossen wir die Vorrunde als Erster ab und spielten im Halbfinale gegen den Zweiten der anderen Gruppe. Das waren die Füchse Berlin. Das Spiel war ein offener Schlagabtausch und alle Jungs gaben alles und wuchsen über sich hinaus. Das Spiel wog hin und her und wir ließen nie mehr als ein Tor Abstand zu. Die Jungs kämpften und gaben alles. 30 Sekunden vor Schluss waren wir im Ballbesitz und der Betreuer griff beim 8:7 für die Füchse zum taktischen Mittel der grünen Karte. Nochmals wurden die Jungs eingeschnürt und versuchten das entscheidende Tor zum Ausgleich zu werfen. Dies funktionierte leider nicht und so ging das Halbfinale trotz einer großen kämpferischen Leistung verloren.

Im Spiel um Platz 4 sollten wir nun wieder auf die OSG Fredersdorf-Vogelsdorf treffen. Trotz der zwei Siege in der Vorrunde mussten die Jungs erneut eingeschworen werden nicht zu sicher aufzutreten. Der Gegner griff zu einer taktischen Finesse und stellte eine größeren und breiteren Torwart ins Tor. Damit taten sich unsere Jungs schwer und warfen ihn bei dem einen oder anderen Wurf förmlich ab. Auch der frühe Ausfall von Emil durch eine Augenpickser schwächte uns. Am Ende ließ die Kraft nach und wir verloren auch dieses Spiel mit einem Tor Unterschied. Alle Spieler zeigten vollen Einsatz und es hat mir sehr viel Spaß gemacht Euch beiden diesem Highlight zum Saisonabschluss zu betreuen. Wenn Ihr in der kommenden Saison weiter so gut trainiert, dann werdet Ihr weiter zu einer Mannschaft zusammen wachsen und die neuen Spieler gut integrieren.

Nun genießt die kleine Pause, denn schon Juni steht das Einschätzungsturnier für die kommende Saison und dann bis zu den Sommerferien das eine oder andere Freiluftturnier an.

Freundliche Grüße
 
Michael Müller-Stollenwerk

 
Pokalfinale mD: Niederlage nach Verlängerung vs Füchse PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rüdiger Erdmann   
Sonntag, den 01. Mai 2016 um 16:22 Uhr

Seit ca. 20 Jahren stand wieder eine männliche D- Jugend verdient im Pokalfinale. Gegner waren die Füchse Berlin Reinickendorf. Es sollte ein Sonntag der Superlativen werden: Der Fanblock der SG TMBW umfasste ca 120! Fans (Eltern, Angehörige, die komplette mC, SpielerInnen aller anderen Teams, Vorstandsmitglieder und Geschwister). Diese Kulisse sorgte für Bundesliga- Atmosphäre in der Sporthalle Oderstraße. Alle Aktionen vom Einlaufen bis zu Spielszenen wurden lautstark gefeiert.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 04. Mai 2016 um 02:50 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

TSV Tempelhof-Mariendorf
Banner
Viking
Banner
Sponsor des Moments
Banner
Grädler
Banner